Neuigkeiten
 
Virthos 3.8.6 verfügbar
Dieses Wartungsupdate behebt kleinere Fehler und Unsauberkeiten.
 
 
Virthos 3.8.5 vorgestellt
Das Update verbessert die Stabilität von Virthos Basic und schafft für Pro und Master die Voraussetzung für dauerhafte Logins.
 
 
weitere Neuigkeiten

 
 

zur News-Übersicht

Virthos 3.5 ist da

22.05.2013 – Das Update bringt Geschwindigkeitssteigerungen, Anpassungen an PHP 5.4 sowie zahlreiche Verbesserungen mit sich.

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Man kann jetzt innerhalb eines vtUse-Blocks einen vtElse-Block einfügen, der ausgeführt wird, wenn die angegebene Seite nicht existiert.
  • Mit vtDate steht ein neuer Platzhalter zur Verfügung, mit dem man auf flexible Weise Datumswerte und Uhrzeiten ausgeben kann. Als Parameter kann eine englischsprachige Zeitangabe wie "today", "tomorrow", "next year" o. ä. verwendet werden. Dabei wird die gesamte Syntax der strtotime-Funktion von PHP unterstützt. Das Datums- bzw. Uhrzeitformat kann mit Hilfe eines Ausgabefilters bestimmt werden, wobei das Präfix "date:" weggelassen werden kann. Ohne Ausgabefilter gibt der Platzhalter die Zahl der Sekunden aus, die seit dem 01.01.1970 verstrichen sind.
  • Es ist jetzt möglich, innerhalb von PHP-Blöcken den aktuellen Seitenkontext zu ändern. Dafür stehen die zwei neuen API-Funktionen v::vtuse und v::vtenduse zur Verfügung.
  • Es steht ein neuer Konfigurationsparameter "dblog" zur Verfügung. Wenn man diesen auf "1" setzt, werden bei Pro und Master sämtliche Datenbankabfragen und etwaige mySQL-Fehlermeldungen in die Logdatei geschrieben (sofern auch log=1 gesetzt ist).
  • Mit dem neuen Konfigurationsparameter "includeFile" kann man eine PHP-Datei angeben, die bei jedem Skriptaufruf mit eingebunden wird. Eine relative Pfadangabe wird ausgehend vom Virthos-Basisverzeichnis interpretiert.
  • Virthos verfügt jetzt über einen Hook-Mechanismus, mit dem sich das Standardverhalten beeinflussen lässt. Die neue PHP-Funktion "register_hook" erlaubt es, in einer per includeFile-Konfigurationsparameter eingebundenen Skriptdatei den Aufruf von selbst erstellten Funktionen zu bestimmten Skriptzeitpunkten ("Events") zu definieren. Dabei wird der Eventname als erster Parameter und der Funktionsname als zweiter angegeben, zum Beispiel: register_hook( 'before_compiling', 'my_function' ). Für den Anfang sind drei Events verfügbar: "before_compiling", "before_evaluation" und "before_output". Auf den zu kompilierenden bzw. zu evaluierenden Code kann man über die globale Variable $vtMethod['code'] zugreifen, auf den fertigen HTML-Code über ob_get_contents().
  • Der vtEcho-Platzhalter erlaubt jetzt, analog zu vtCalc, die Verwendung von Platzhaltern innerhalb des PHP-Ausdrucks.
  • Wenn in Virthos Basic der Skriptablauf abgebrochen wird und dadurch die Datenbank in einem blockierten Zustand zurückbleibt, löst sich diese Blockade jetzt nach fünf Minuten automatisch auf. Außerdem wird beim Schreiben der Datei data/database/globals.php jetzt wie bei der content.php erst eine temporäre Datei erzeugt, um korrupte Daten aufgrund von Skriptabbrüchen zu vermeiden.

Eine vollständige Liste aller neuen und geänderten Funktionen enthält die Versionshistorie.