Suche:
Virthos-Onlinedokumentation > >   

Eigene Datenbankabfragen

Virthos Master stellt Anweisungen und Platzhalter zur Verfügung, um eigene mySQL-Datenbankabfragen in Templates einzubauen. Das folgende Beispiel zeigt, wie das grundsätzlich aussieht:

<!--{{vtDBSelect: SELECT field1, field2 AS testname, field3 FROM dbtable 
                  WHERE somefield = '{vtGet:VirthosVariable}' }}-->
    <!--{{vtIf: {vtDBCountSelection}.gt.0 }}-->

        <!--{{vtDBLoop}}-->
            <p>
                Feld 1: {{vtDBField:field1}}<br>
                Feld 2: {{vtDBField:testname}}<br>
                Feld 3: {{vtDBField:field3}}
            </p>
        <!--{{vtEndDBLoop}}-->

    <!--{{vtEndIf}}-->
<!--{{vtEndDBSelect}}-->

In der vtDBSelect-Anweisung kann man alle Funktionen und Schreibweisen verwenden, die der mySQL-Server innerhalb von SELECT-Anweisungen unterstützt. Andere mySQL-Befehle (z.B. "UPDATE") sind nicht zulässig – um diese innerhalb eines Virthos-Templates zu verwenden, muss man auf Standard-PHP-Funktionen zurückgreifen (vgl. den Abschnitt "Einbindung von eigenem PHP-Code").

Eine Datenbankabfrage, die Sie innerhalb von vtDBSelect angeben, darf Virthos-Platzhalter enthalten, wie im obigen Beispiel gezeigt. Man kann auch die Abfrage als Ganzes durch einen Platzhalter angeben, wenn dieser die komplette Syntax enthält.

< Ereignisgesteuerte Methoden 11.09.2008, 07:55 Uhr Eigenen PHP-Code einbinden >